Erfolgskontrolle

geo-konzept bietet Ihnen verschiedene Lösungen zur Erfolgskontrolle und Analyse von Sprengungen. Hierbei arbeiten wir mit dem führenden Hersteller MREL aus Kanada zusammen. Die angebotenen Lösungen werden durch geo-konzept verkauft und betreut. Auch im Supportfall stehen wir Ihnen zur Seite.

HandiTrap II - Messung der Detonationsgeschwindigkeit

Einfach und kostengünstig!

Die Detonationsgeschwindigkeit ist das Hauptqualitätsmerkmal von Sprengstoffen. Stellt der Sprengstoff nicht die benötigte Energie bereit, kann dies das Sprengergebnis erheblich beeinflussen.
Die MREL HandiTrap II ist ein einfach zu bedienendes und kostengünstiges System um die Detonationsgeschwindigkeit einer Sprengstoffprobe oder einer Ladesäule in einem Bohrloch zu messen. Mit den gewonnen Daten ist es möglich die Qualität des Sprengstoffes zu überprüfen, bzw. die Detonationsgeschwindigkeit mit den Herstellervorgaben zu vergleichen.

 

 

 

Leistungsmerkmale

Handlich und extrem leicht (Größe: 12*6.5*4cm; Gewicht: 0,3 kg)
— 12 Bit hohe Auflösung
— Sehr einfache Handhabung

Datenblatt

MicroTrap - Messung von Detonationsgeschwindigkeit und Aufzeichnung externer Sensoren

Optionsvielfalt

Die Detonationsgeschwindigkeit ist das Hauptqualitätsmerkmal von Sprengstoffen. Stellt der Sprengstoff nicht die benötigte Energie bereit, kann dies das Sprengergebnis erheblich beeinflussen. Die MREL MicroTrap bietet im Vergleich zur MREL HandiTrap II zusätzlich die Möglichkeit, Verzögerungszeiten zwischen mehreren Bohrlöchern zu ermitteln und Daten von weiteren Sensoren aufzuzeichnen.
Müssen zusätzlich zur Detonationsgeschwindigkeit Daten von externen Druck-, Beschleunigungs- oder Thermosensoren aufgezeichnet werden, ist die MREL MicroTrap die erste Wahl. Das Gerät bietet bis zu vier zusätzliche Kanäle um Daten von externen Sensoren zu verarbeiten. Des Weiteren kann das Gerät die Detonationsgeschwindigkeit in mehreren Löchern einer Sprengung erfassen und zusätzlich die Verzögerung zwischen den Löchern messen.

 

 

Leistungsmerkmale

— 14 Bit hohe Auflösung
— Gleichzeitige Messung der Detonationsgeschwindigkeit in mehreren Bohrlöchern möglich
— 1 bis optional 4 Kanäle möglich, zum Anschluss von z.B. Erschütterungs- oder Schwingungsmessgeräten

Datenblatt

DataTrap II - Das Multitalent in der Sprenganalyse

Das richtige Werkzeug um Ihre Messung zu realisieren!

Die Detonationsgeschwindigkeit ist das Hauptqualitätsmerkmal von Sprengstoffen. Stellt der Sprengstoff nicht die benötigte Energie bereit, kann dies das Sprengergebnis erheblich beeinflussen.
Die MREL DataTrap II bietet im Vergleich zur MREL MicroTrap die Möglichkeit mit noch höherer zeitlicher Auflösung zu messen und Daten von noch mehr externen Sensoren zu verarbeiten.
Muss bei der Messung der Detonationsgeschwindigkeit in einer sehr hohen zeitlichen Auflösung erfolgen? Werden zusätzlich Daten von mehr als 4 externen Sensoren benötigt? Soll eine komplette Sprenganlage hinsichtlich der Verzögerung zwischen den Bohrlöchern überprüft werden? Dann ist die MREL DataTrap das richtige Werkzeug um Ihre Messung zu realisieren. Das Gerät bietet Aufzeichnungsraten zwischen 1Mhz und 20Mhz pro Kanal und läßt sich mit bis zu acht externen Sensoren verbinden. So können auch beispielsweise bis zu acht Sprengstoffproben oder Ladesäulen in Bohrlöchern simultan hinsichtlich der Detonationsgeschwindigkeit untersucht, oder die Verzögerung zwischen bis zu 32 Bohrlöchern ermittelt werden.

Leistungsmerkmale

— Arbeitet mit hoher Genauigkeit
— Liefert hochqualitative Ergebnisse
— Unempfindlich gegen Feuchte, Staub sowie hohen und niedrigen Temperaturen
— 14 Bit hohe Auflösung
— 8 bis optional 56 Kanäle möglich, zum Anschluss von z.B. Erschütterungs- oder Schwingungsmessgeräten

Datenblatt

Blaster´s Ranger II LT - Highspeedkamera für Einsteiger

Standardausführung

Mit der digitalen Hochgeschwindigkeitskamera Blaster´s Ranger II LT ist es möglich, Auswirkungen einer Sprengung auf die Gesteinsstruktur zu analysieren. Außerdem können die realen Zündzeiten der einzelnen Bohrlöcher ermittelt werden. Die Blaster´s Ranger II LT Kamera ist ein komplettes Hochgeschwindigkeitsvideoaufnahmesystem mit einer sehr leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche. Im Gegensatz zur MREL Blasters Ranger II Kamera, bietet die LT-Version kein LCD Display und kann beispielsweise über ein Notebook bedient werden.
Falsche Verzögerungszeiten von Zündern oder Oberfächenverzögerern können die Gesteinsfragmentierung beinträchtigen und die Erschütterungen erhöhen. Mit der mitgelieferten ProAnalyst –Software lassen sich die Zündzeiten der einzelnen Bohrlöcher im Sub-Millisekundenbereich dokumentieren. Des Weiteren können Wurfgeschwindigkeiten, Steinflugbahnen oder der Besatzauswurf quantifiziert werden. Mit Hilfe dieser Daten lassen sich Sprengungen weiter optimieren.

Leistungsmerkmale

— Einfache Handhabung
— Lichtempfindlichkeit: 250 ASA Monochrom, 200 ASA Farbe
— Auflösung (max): 640*480 Pixel; 1.280*1.024 Pixel (HR-Version)
— Max. Bildwiederholrate: 16.000 fps

Datenblatt

Blaster´s Ranger II - Highspeedkamera für Profis

Analyse der Auswirkungen auf die Gesteinsstruktur

Mit der digitalen Hochgeschwindigkeitskamera Blaster´s Ranger II ist es möglich, Auswirkungen einer Sprengung auf die Gesteinsstruktur zu analysieren. Außerdem können die realen Zündzeiten der einzelnen Bohrlöcher ermittelt werden. Die Blaster´s Ranger II Kamera ist ein komplettes Hochgeschwindigkeitsvideoaufnahmesystem mit einem eingebauten LCD-Bildschirm, und einer sehr leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche.
Falsche Verzögerungszeiten von Zündern oder Oberfächenverzögerern können die Gesteinsfragmentierung beinträchtigen und die Erschütterungen erhöhen. Mit der mitgelieferten ProAnalyst –Software  lassen sich die Zündzeiten der einzelnen Bohrlöcher im Sub-Millisekundenbereich dokumentieren. Des Weiteren können Wurfgeschwindigkeiten, Steinflugbahnen oder der Besatzauswurf quantifiziert werden. Mit Hilfe dieser Daten lassen sich Sprengungen weiter optimieren.

Leistungsmerkmale

— Lichtempfindlichkeit: 2500 ASA Monochrom; 2000 ASA Farbe
— Auflösung (max): 1.280*1.024 Pixel
— Besitzt ein sehr lichtstarkes Objektiv
— Max. Bildwiederholrate: 112.000 fps

Datenblatt