News

Neue EU-Drohnenverordnung – was gilt bis dahin?

By 29. Juni 2020 No Comments

Die Regelungen immer im Blick…

 

Ab 01.01.2021 wartet auf Copter-Piloten eine neue EU-Drohnenverordnung, die schon im Vorfeld teils für Fragezeichen über den Köpfen der UAV-Freaks sorgt…

Was ist aktuell der Stand der Dinge? Soll ich besser gleich den neuen EU-Drohnenführerschein machen?

Wir klären die wichtigsten Fragen…

1) Wie lange gilt der „alte“ Kenntnisnachweis?
Sofern er nicht schon vorher regulär abgelaufen ist (oder 5 Jahre alt), behält der bisherige Kenntnisnachweis (nötig für Fluggeräte ab 2kg) seine Gültigkeit bis 01.01.2022.

2) Rentiert es sich, jetzt noch den alten „deutschen“ Kenntnisnachweis abzulegen?
Wir empfehlen, den Kenntnisnachweis noch in diesem Jahr bei uns abzulegen (geo-konzept ist eine offizielle Prüfstätte des UAV DACH Verbands) – mindestens bis Ende 2021 sind Sie damit safe. Das Luftfahrt-Bundesamt prüft derzeit zudem, ob bisher erteilte Kenntnisnachweise zum EU-Drohnenführerschein umgeschrieben werden können. Alle Infos zu unseren Schulungen und Prüfungen finden Sie HIER.

3) Was ist mit Ausnahmegenehmigungen?
Wer eine „Ausnahme von verbotenem Betrieb“ benötigt oder ein Fluggerät mit mehr als 5kg hat, muss dies wie gewohnt bei der zuständigen Landesluftfahrtbehörde beantragen. Alle aktuell erteilten Genehmigungen gelten ebenfalls maximal bis 01.01.2022, anschließend ist ein neuer Antrag notwendig (sofern das Fluggerät nicht in die „Open Kategorie“ fällt).

Sie haben Fragen oder möchten sich grundlegend beraten lassen?
GERNE! Unsere UAV-Experten und Schulungsleiter stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Kathrin Umstädter (Prüferin)
kumstaedter@geo-konzept.de

Christoph Schimmer (Prüfer)
cschimmer@geo-konzept.de

Sie erreichen uns natürlich auch telefonisch unter +49(0)8424 – 8989-0